Catit Design Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter

Der zweite Trinkbrunnen unserer Artikelserie „Katzenbrunnen im Test“, ist der Catit Design Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter. Mit ca. 8 Jahren verweilt dieser Brunnen am zweitlängsten in unserem Besitz. Deshalb haben wir ausreichend Erfahrungen gesammelt, um diesen Artikel schreiben zu können. Inzwischen haben wir drei dieser Brunnen in Gebrauch.

Einige Zahlen

  • austauschbarer USB Adapter
  • USB Adapter Input 100-240 V; 50-60 Hz; 0,2 A
  • USB Adapter Output 5 V; 0,6 A
  • Pumpe Input 5 V; 1,5 W
  • Wasserkapazität 2 Liter
  • Kabellänge ca. 140 cm
  • Einzelteile: 9 Stk. (4/5)*
  • Abmessungen ca. unten Ø 21 cm, oben Ø 17,5 cm
  • Höhe ca. 15 cm
  • UVP 38,39
  • Kaufpreis 22,25 €- 41,56€ **
Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter
*
Für die Reinigung relevante Einzelteile incl. Einzelteile der zerlegten Pumpe. (Teile Brunnen/Teile Pumpe)
**
Wie bei jedem anderen Produkt schwankt der Preis auch bei dem Catit Water Fountain Trinkbrunnen von Händler zu Händler. Wir beziehen uns auf eine Preisrecherche im Internet.

Funktionsweise des Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter

Die Funktionsweise des Catit Design Fresh & Clear Trinkbrunnens ist so simpel wie effektiv. In der Mitte des Wasserbehälters ist die Pumpe befestigt. Diese fördert das Wasser nach oben auf den/das Top. Hier kann von der Katze abgeschleckt werden. Das Wasser läuft zum äußeren Rand und zurück in den Behälter. Auf dem Weg zur Pumpe muss es den Filter durchdringen und wird dadurch von Schmutz und Unreinheiten befreit.  Bevor es wieder den Weg nach oben antritt, um von deiner Katze getrunken zu werden, wird es also gereinigt.

Bedienung  Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter

Die Bedienung des Brunnens bedarf nicht vieler Worte. Da der Brunnen im wesentlichen aus nur vier Teilen – Pumpe und Filter ausgeklammert – besteht, gestaltet sich das Zusammensetzen denkbar einfach. Sollte man sich trotzdem schwer tun, liegt eine bebilderte Bedienungsanleitung bei. Alternativ kann man diese auch auf der Herstellerseite herunterladen.

Dennoch eine ganz kurze Erklärung: Ist die Pumpe am Boden des Brunnens angebracht, dreht man den blauen Filterhalter in seine Führung im Wasserbehälter. Nun legt man den gespülten Filter auf den Filterhalter und drückt ihn in der Mitte etwas an. Ist der Filter von den 4 kleinen Ausbuchtungen umschlossen, sitzt er richtig. Abschließend setzt man das letzte Brunnenteil –  genannt Top – in den Behälter ein und drückt es ebenfalls etwas an. Jetzt kann man das Brunnengefäß mit Wasser befüllen. Der kleine Füllstandsanzeiger hilft ein wenig, das richtige Maß zu finden. Man sollte den Brunnen nicht zu hoch befüllen, da sich das Wasser sonst über den Kabelkanal einen Weg auf den Fußboden bahnt. Netzstecker einstecken, fertig.

Ähnlich wie beim Catit Water Fountain Trinkbrunnen, 3 Liter dauert es eine Weile, bis das ganze Top gleichmäßig mit Wasser benetzt ist. Man kann sich hier ein wenig behelfen, indem man das Top mit einem Baumwolltuch abreibt. Außerdem kann man versuchen, das Wasser gelegentlich mit den Fingern in die richtige Richtung zu leiten.

Geräuschkulisse

Wie bereits schon bei dem ersten Brunnen beschrieben, braucht auch der Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter ein wenig Zeit, bis er richtig eingelaufen ist. In dieser Zeit kann es sein, dass man den Brunnen mehr als gewöhnlich plätschern hört. Ist die Einlaufphase vorüber, läuft er verhältnismäßig leise. Je weiter der Wasserstand im Behälter sinkt, desto deutlicher wird ein Plätschern vernehmbar. Man kann dieses Problem lösen, indem man etwas Wasser nachgießt.

Auch wenn der Filter verbraucht oder zugesetzt ist, plätschert die Pumpe vermehrt. Ein Tausch oder die Reinigung des Filters schaffen hier Abhilfe.  Die Pumpe selbst ist hörbar, das ist aber eigentlich bei jeder Pumpe so. Wirklich laut wird sie allerdings nur, wenn zu wenig Wasser im Behälter ist. Auch wenn die Pumpe mit Haaren zugesetzt ist, steigt der Geräuschpegel.
Die Pumpe für diesen Brunnen hat sich im Laufe der Jahre verändert. Mit dieser Änderung wurde sie nach meinem Empfinden auch lauter. Ich empfand unsere zuerst gekauften Brunnen leiser, als die neueren Modelle.

Pflege und Reinigung

Wie jeder andere Trinkbrunnen, muss natürlich auch der Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter regelmäßig gereinigt und bei Bedarf entkalkt werden. Durch die Konstruktion des Brunnens gestaltet sich dessen Pflege allerdings sehr simpel.

Der Wasserbehälter hat kaum irgendwelche Ecken oder Winkel und kann einfach mit einem weichen Tuch oder Schwamm ausgewaschen werden. Der Hersteller empfiehlt eine wöchentliche Komplettreinigung. Diese ist durchaus schnell und gut zu bewältigen.

Ein kleines Manko bei allen Plastikbrunnen ist, dass man beim Entkalken weitestgehend auf Hitze verzichten muss. Man kann allerdings auch ohne Hitze entkalken und dafür können Plastikbrunnen halt nicht so schnell zerbrechen.

Ersatz- und Verschleißteile für Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter

Für den Catit Design Fresh & Clear Trinkbrunnen gibt es einige verschiedene Filtereinsätze und auch ein paar Ersatzteile. In der nachfolgenden Tabelle haben wir einige Ersatzteile und recherchierte Preise aufgelistet. Natürlich sind diese Preisangaben unverbindlich, da eventuell schwankend.

ErsatzteilUVP
Ersatzpumpe mit USB Adapter21,99 €
Ersatzfilter (3 Stück) Schaumstoff/Aktivkohle11,99 €
Filter, 2er-Set Schaumstoff/Aktivkohle Premiumqualität11,99 €

Pro & Contra

  • wenige Einzelteile
  • einfache Handhabung und somit pflegeleicht
  • geräuscharm
  • ausreichendes Fassungsvermögen
  • Ersatzteile erhältlich
  • sehr sparsam in Sachen Energieverbrauch
  • keine Heißreinigung zum Entkalken möglich
  • Wasser ist bei Stromausfall nicht zugänglich

Zum Thema Kunststoff

Abschließend möchte ich gern noch auf die Bedenken hinsichtlich des Materials „Kunststoff“ eingehen. Diese liest man immer wieder als Contra-Argument in Verbindung mit einer angeblichen Gesundheitgefährdung. Teils werden zur Verdeutlichung der von dem Kunststoff ausgehenden Gefahr völlig abwegige Vergleiche mit zerschnittenen Kunststoff-Schneidebrettern angestellt. So als würde man den Trinkbrunnen täglich mit einem Messer bearbeiten und Lebensmittelreste in die Rillen schmieren.

Unsere Katzen saufen seit 14-15 Jahren aus Kunststoffbrunnen und haben keinerlei Schäden davon getragen. Im Gegensatz zu einem Futternapf befindet sich in einem Trinkbrunnen ja auch nur Leitungswasser.

Eine ernsthafte Gefährdung durch Bakterien ist bei einer ausreichenden Hygiene –  unserer Meinung nach – nahezu ausgeschlossen. Davon abgesehen bilden sich Bakterienfilme und Kalkablagerungen auf Keramik- und Metalloberflächen definitiv ebenso wie auf Kunststoffoberflächen.

Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter

Ich finde die gesamte Argumentation auch ziemlich widersprüchlich zu dem, was Katzenhalter sonst so praktizieren. Beispielsweise ist es gängige Praxis geworden, Katzen mit rohem Fisch und Geflügel zu füttern. Bedenken hinsichtlich einer Salmonelleninfektion gibt es nicht. Das Argument hierzu: Salmonellen können der konzentrierten Magensäure einer Katze gar nicht standhalten. Aber die Bakterie, die sich vielleicht in den Plastikbrunnen verirrt hat, die kann das.

Ich persönlich halte die Panikmache vor einer Bakterieninfektion durch einen Plastiktrinkbrunnen – gefüllt mit Leitungswasser – für ziemlich überzogen. Über Jahrzehnte haben Katzen aus Pfützen gesoffen und sind dabei alt geworden.

Ganz ehrlich? Mich nerven diese künstlich erzeugten Luxusprobleme zunehmend.

Fazit

Der Brunnen ist langlebig und wurde von unseren Katzen sehr gut angenommen. Im Vergleich zu unserem ersten Trinkbrunnen ist dieser Brunnen angenehm pflegeleicht.

Der Catit Design Fresh & Clear Trinkbrunnen 2 Liter ist bei ein wenig Preisrecherche durchaus auch mit kleinem Geldbeutel zu finanzieren. Das finden wir gut. Leben und leben lassen!
Vor dem Hintergrund, dass der Brunnen oft deutlich unter der UVP angeboten wird, empfinden wir das Preis-Leistungs-Verhältnis als ausgeglichen.

Dieser Beitrag ist Teil 2 von 2 Teilen der Artikelserie „Katzenbrunnen im Test“

2

Ähnliche Beiträge

  • Catit Water Fountain Trinkbrunnen, 3 l im Test Katzenbrunnen sind seit vielen Jahren aus unserem Haus nicht mehr wegzudenken. Wir haben schon einige ausprobiert. Nun ist es an der Zeit, euch unsere Erfahrungen mitteilen. Der Catit […]
  • Ein warmes Plätzchen für kalte Tage Wir haben die „Heizmatte Comfy mit Wendebezug“ schon im Oktober 2015 gekauft. Im vergangenen Herbst/Winter hat sie Schatzi an kalten Tagen verlässlich ein wärmendes Plätzchen geboten. Seit […]
  • FrostwächterFrostwächter Regelmäßige Leser unseres Blogs kennen unseren Schatzi und wissen, dass er ein absoluter Wohnungsverweigerer ist. Am liebsten ist er unter freiem Himmel und für die ganz kalten Tage und […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.