Premium Katzenstreu-Matte von Pfotenolymp®

Werbung | Anzeige [ gesponsertes Produkt ]

Die Premium Katzenstreu-Matte von Pfotenolymp® ist das erste hier vorgestellte Produkt, das wir nicht selbst gekauft haben. Pfotenolymp – ein junges Startup-Unternehmen aus Bamberg – fragte uns, ob wir Lust haben, ihre Katzenstreu-Matte zu testen. Da auch wir schon lange nach dem Wundermittel gegen die vielen Streukrümel im Haus suchen, waren wir neugierig und sagten zu.

Die Katzenstreu-Matte von Pfotenolymp® gibt es aktuell in zwei Farben und Formen. Wir entschieden uns für die Matte „rechteckiges Design in Beige“

Premium Katzenstreu Matte von Pfotenolymp®

Da wir meist recht große Kater haben und bei den älteren Jungs auch schon mal der Rücken streikt, kommen Haubenklos für uns schon länger nicht mehr in Frage. Seit über 10 Jahren nutzen wir eine sogenannte Unterbettkommode als Katzentoilette. Genauer gesagt nutzen wir aktuell die Really Useful Box 70 Liter. Wir haben unsere Box in der Metro erstanden, man findet sie aber auch bei verschiedenen Onlinehändlern.

Mit ihren Maßen von 77 x 62 x 23cm bietet sie so viel Platz,  dass sich die Jungs bei ihren Geschäften nicht eingeengt fühlen müssen. Umso mehr waren wir von der Größe der Matte begeistert, denn eine Katzenstreu-Matte von 75 x 56 x 1 cm war uns bislang noch nirgendwo über den Weg gelaufen.

Laut Herstellerangaben ist sie zu 100% aus hautfreundlichem EVA und ist damit wasser-, urin- und schmutzabweisend. Der Vorleger ist außerdem frei von BPA und anderen Weichmachern.  Dadurch ist sie geruchsneutral und auch für empfindliche Katzen geeignet.

Funktionsweise der Katzenstreu-Matte

Die Matte besteht aus zwei Teilen, welche an den Längstkanten fest miteinander verbunden sind. Der untere Teil der Matte ist eine geschlossenen Kunststoffplatte, der obere Teil besteht ebenfalls aus Kunststoff, allerdings verfügt dieser über eine Wabenstruktur mit vielen Löchern. Die kurzen Seiten der Matte sind offen, damit man diese leeren kann.

Durch die offene Wabenstruktur fällt an den Pfötchen haftende Streu ins Innere der Matte. Da der obere Teil der Matte recht dick ist, passt auch einiges an Streukrümeln in jede einzelne Wabe hinein. Man muss die Matte also nicht ständig leeren, um einen Nutzen von ihr zu haben. Einmal täglich sollte völlig ausreichend sein.

In der Mitte der Matte befindet sich eine kleine Schlaufe, ähnlich einem Schnürsenkel, welche als Entleerungshilfe dient. Es gibt sie nur bei den Matten von Pfotenolymp. Zieht man ein wenig an dieser Schlaufe, hebt sich der obere Teil der Matte vom unteren Teil ab und man kann die gesammelte Streu zurück in das Katzenklo schütten. Wir haben die Schlaufe fürs Erste im Inneren der Matte verschwinden lassen, da unser Turbo-Murphy alles als Spielzeug sieht. Er wäre sonst vermutlich nicht vor dem Klo wegzukriegen, bevor die Schlaufe nicht neu frisiert ist.

Erfahrungen mit der Katzenstreu-Matte von Pfotenolymp®

Nachdem wir die Matte nun gut vier Wochen testen, können wir sagen, sie macht ihren Job ganz gut. Das zeigt auch ein Blick auf die nachfolgenden Fotos.

Damit dies so ist, sollten allerdings zwei Dinge gewährleistet sein. Punkt eins: Die verwendete Katzenstreu darf nicht zu grob sein. Sind die Streukrümel größer, als die Löcher der Matte, können sie natürlich nicht ins Innere fallen. Der Hersteller gibt auf Nachfrage Auskunft darüber, ob die verwendete Streu für die Katzenstreu-Matte von Pfotenolymp® tauglich ist.

Punkt zwei: Es sollte sichergestellt sein, dass die Katze(n) die Matte beim Verlassen des Klos passieren müssen. Bei uns ist es im Moment noch suboptimal gelöst, da besonders unser jüngster Kater es immer sehr eilig hat, das Klo zu verlassen. Die seitliche „Ausstiegsperre“ an unserem offenen Klo schützt – zumindest bei unserem Turbo-Murphy – nicht davor, dass er an der Matte vorbei aus dem Klo springt. Wir planen deshalb die Anschaffung einer zweiten Matte, um auch diesen Bereich noch abdecken zu können.

Wo ihr die Matte kaufen könnt, erfahrt ihr auf der Seite von Pfotenolymp.

Fazit

Die Katzenstreu-Matte von Pfotenolymp sieht nett aus, hat eine stattliche Größe und kommt absolut geruchsneutral daher. Bei durchdachter Platzierung der Matte fängt sie Katzenstreu zuverlässig auf und mindert das unliebsame Verbreiten der Streu im ganzen Haus erheblich.

2

Ähnliche Beiträge

  • Ziemlich vernagelt Wie ich bereits im Beitrag „Alles ist ein Katzenklo“ befürchtet hatte, war die Verlockung, die von den übrig gebliebenen Hackschnitzeln ausging, viel zu groß, als dass Schatzi ihr […]
  • Alles ist ein Katzenklo Um Schatzi vom Wildpinkeln bzw. -kacken abzubringen, hatten wir bereits beim letzten Großeinsatz ein riesiges „Reifenklo“ unterhalb der Kletteranlage platziert. Dieses nahm er jedoch erst […]
  • Catit Water Fountain Trinkbrunnen, 3 l im Test Katzenbrunnen sind seit vielen Jahren aus unserem Haus nicht mehr wegzudenken. Wir haben schon einige ausprobiert. Nun ist es an der Zeit, euch unsere Erfahrungen mitteilen. Der Catit […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich stimme der Speicherung und Verarbeitung meiner Daten nach der EU-DSGVO zu und akzeptiere die Datenschutzbedingungen.