Kugelraupe Edeltraud – Katzenspielzeug DIY

Heute möchte ich euch wieder ein DIY Katzenspielzeug vorstellen, eine Kugelraupe. Natürlich verrate ich auch, wie ihr es nacharbeiten könnt. Meine Jungs lieben irgendwie alles, was Bänder hat. Allerdings sind Bänder nicht ganz ungefährlich. Sind sie lang, kann Katz‘ sich strangulieren, sind sie kurz können sie verschluckt werden. Eine Kordel, kombiniert mit kleinen Häkelbällen, ergibt eine witzige Häkelraupe. Die ist leicht, beweglich, ungefährlich und bereitet Katz‘ Freude. Shadow, der süße Siam-Coonie-Mix von den Schnurrblogkaterbuben…

Schwimmender Häkelball

Die Idee und die ersten Exemplare entstanden schon letzten Sommer. Warum, ist schnell erklärt: Schatzi liebt gehäkeltes Spielzeug, hat aber leider die Begabung, alles im Teich zu versenken. Mit Füllwatte gefüllt, sinken die Bälle auf den Grund, vergammeln dort und Katz‘ hat nichts zum Spielen. Ein schwimmender Häkelball wäre die Lösung.
Die Überlegung war nun: Welche schwimmfähige Alternative zu Füllwatte gibt es? So kam ich auf …

Ein gehäkelter Ball für Katzen

Bälle sind allgemein ein sehr beliebtes Katzenspielzeug, aber ein gehäkelter Ball ist etwas besonders Tolles. Häkelbälle sind leicht und weich und machen deshalb beim Werfen und Toben keinen Lärm. Sie können prima mit den Krallen festgehalten und aus irgendwelchen Löchern oder Spalten geangelt werden.
Außerdem kann man sie, je nach Vorliebe des eigenen Stubentigers, ganz individuell befüllen. Und das Schönste ist, ein gehäkelter Katzenball ist überhaupt nicht schwer herzustellen…