Percy in „die edelkatze“

die edelkatze“ ist eine illustrierte Fachzeitschrift  und offizielles Verbandsorgan des 1. Deutschen Edelkatzen Züchterverbands. Der DEKZV e.V. ist mit knapp 95 Jahren nach eigener Aussage der älteste Katzenzuchtverein Deutschlands und einziges deutsches Mitglied in der FIFe.

Jährlich gibt es vier Ausgaben von „die edelkatze“, welche im März, Juni, September und am 24. Dezember erscheinen. Inhaltlich befasst sich die Zeitschrift mit allen Themen rund um die Haltung und Zucht verschiedenster Katzenrassen.

Die Beiträge der Zeitschrift sind sowohl unterhaltsam, als auch lehrreich. Neben Fachartikeln der Bereiche Genetik, Medizin, Haltung und Pflege, findet man auch umfangreiche Rasseporträts in „die edelkatze“ . So auch in den letzten zwei Ausgaben aus 2016. In einem zweiteiligen Artikel erzählt Frau Brigitte Franck über die Kartäuserkatze und ihre Geschichte.

Liebhaber der Rasse kommen in diesem Artikel auf ihre Kosten und erhalten eine Vielzahl interessanter Informationen zurückreichend bis ins 16.Jahrhundert. (Mitarbeit am Artikel Ortrud W. Römer-Horn)

Frau Franck, Züchterin und „Ziehmama“ unseres Percival, steht auch nach vier Jahren noch immer in regelmäßigem Kontakt mit uns. So kam es, dass sie mich im vergangenen Jahr nach schönen Fotos von Percy für ihren Zeitungsartikel fragte. Eines unserer Fotos wurde dann für den zweiten Teil des Kartäuser Rasseporträts ausgewählt und veröffentlicht.

Natürlich sind wir stolz wie Oskar! Wer wäre das nicht?

1

7 Kommentare

  1. SchatznasenKrimsKramsKreativ

    Oh das ist ja toll!
    Da könnt ihr und besonders Percival wirklich stolz darauf sein, das ist ein schönes Ereignis =)
    Percy schaut auf dem Bild so witzig, er scheint gar nicht glauben zu können, dass er Magazinstar ist, hihi.

    Liebe Grüße,
    eure Betty mit Cleo und Siri

    • SchatznasenSchatznasen Autor dieses Beitrags:

      Hallo liebe Betty,

      schön dass du mal vorbei schaust. Das schlechte Gewissen nagt schon an mir, dass ich mich noch gar nicht für die liebe Weihnachtspost bedankt habe. Also, ganz lieben Dank auf diesem Wege.
      Heute habe ich deinen letzten Beitrag auf Pfotenabenteuer gelesen und bin noch immer traurig, dass Mimi nicht zurück gekommen ist.
      Aber ich freue mich auch, dass es einen neuen Blog mit Katzenabenteuern geben wird. Cleo und Siri können sich ja nun wirklich auch sehen lassen.

      Über deinen Kommentar freuen wir uns natürlich sehr und klar sind wir auch ganz schön stolz, aber kleine Stars sind sie ja irgendwie alle.

      Viel Erfolg mit deinem neuen Blog und lass dich ruhig mal wieder sehen.

      Liebe Grüße auch an Cleo, Siri und die schöne Maine-Coon-Dame Tabby
      von Andrea und ihren drei Jungs

      • SchatznasenKrimsKramsKreativ

        Liebe Andrea,
        eben habe ich deine Mail erhalten und da dachte ich mir, ich antworte dir doch gleich auf diesem Wege =)
        Da musst du wirklich kein schlechtes Gewissen haben, warum denn auch?
        Ich finde, dass das neue Jahr eh schon wieder so ein „Stressjahr“ ist – du auch? Die Zeit rennt und rennt und nun ist schon Februar. Wahnsinn!

        Ja das mit Mimi ist schlimm … wir trauern sehr um unser liebes Familienmitglied, mit dem wir so viele schöne Jahre verbringen durften. Leider waren uns wohl nicht mehr gegönnt …

        Cleo und Siri sind richtige Schlawiner, aber sooo süß! Sie machen mich sehr glücklich.

        Bis bald, wir lesen sicher wieder voneinander =)
        Deine Betty mit Cleo und Siri

        PS: Die Grüße an Tabby werden gleich morgen ausgerichtet, da besuche ich meine Eltern und ihre dicke Mieze … die Süße hat immer ordentlich Hunger, hihi.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.